Gewerberecht

Das Gewerberecht stellt einen der ältesten und wohl auch einen der wichtigsten Teile des besonderen Verwaltungsrechtes dar. In der Gewerbeordnung finden sich nicht nur allgemeine Bestimmungen, wie die Zulassung zur Ausübung eines Gwerbes und die Rechte und Pflichten der Gewerbetreibenden, sondern auch Detailregelungen für einzelne Gewerbe. Grundsätzlich ist eine Tätigkeit gewerbsmäßig ausgeübt, wenn sie selbstständig, regelmäßig und in der Absicht betrieben wird, einen Ertrag oder sonstige wirtschaftliche Vorteile zu erzielen. Ausgenommen sind etwa Land- und Forstwirte, Notare, Rechtsanwälte, Ziviltechniker, etc. 

Im Zusammenhang mit der Betreibung eines Gewerbes stellen sich zahlreiche Fragen - Was ist überhaupt ein Gewerbe?, Wann bekommt man eine Gewerbeberechtigung?, Wer ist davon ausgenommen?, Was sind die persönlichen und sachlichen Voraussetzungen für die Betreibung eines Gewerbes? -  bei denen Ihnen Ihr Anwalt rechtsberatend zur Seite steht.